Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen finden Sie unter: Nutzungsbedingungen

Auftakt zur Kampagne "Sauberes Gladbeck": Stadt und ZBG stellen Stadtsauger vor

Ab sofort verfügen wir über ein neues Arbeitsgerät. Am Montag, 26.11.2018 stellten Bürgermeister Ulrich Roland und ZBG-Betriebsleiter Heinrich Vollmer den neuen Stadtsauger für den Innenstadtbereich vor, der erstmals versehen mit dem neuen Kampagnenlogo "Sauberes Gladbeck" zum Einsatz kommt. Der Termin bildete gleichzeitig den Auftakt zur Kampagne "Sauberes Gladbeck".

"Durch die Kampagne sollen Bürger animiert werden, ihren Abfall nicht achtlos auf die Straße, sondern in die Abfalleimer zu werfen. Damit kann jeder einen Beitrag zur Stadtsauberkeit leisten", sagte Bürgermeister Ulrich Roland. Der Stadtsauger der Firma Glutton macht nun den Anfang. In den nächsten Monaten soll die Sichtbarkeit des Kampagnenlogos unter dem gemeinsamen Motto "Sauberes Gladbeck" im gesamten Stadtgebiet deutlich erhöht werden.

Bei dem Stadtsauger handelt es sich um ein selbstfahrendes Arbeitsgerät mit Elektromotor, das sämtlichen Straßenabfall aufsaugen kann. Durch die starke Saugleistung ist das Aufsaugen von Papier, Zigarettenkippen, Glas- und Kunststoffflaschen, Essensverpackungen, Laub oder gar Hundekot kein Problem. "Haupteinsatzbereich des Saugers wird künftig die Innenstadt sein, um gerade in diesem sensiblen, repräsentativen und publikumsreichen Bereich das Reinigungsbild weiter zu optimieren und nachhaltig zu verbessern", erklärte ZBG-Betriebsleiter Heinrich Vollmer. Auch gelegentliche Einsätze auf Gehwegen, in Grünanlagen, auf Parkplätzen etc. sind hiermit künftig denkbar.

Bedanken möchten wir uns abschließend bei Herrn Pietrzak von der Fachstelle für behinderte Menschen im Beruf. Dank seines Einsatzes konnten die Anschaffungskosten, im Rahmen von Arbeitshilfen für schwerbehinderte Personen, zu 60% bezuschusst werden.

Zurück