Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen finden Sie unter: Nutzungsbedingungen

ZBG erhält Förderurkunde „Elektromobilität“ vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI)

Seit Ende letzten Jahres befinden sich zwei elektrisch angetriebene Kleintransporter in unserem Fuhrpark.

Die Fahrzeuge werden von unserem Ermittlungsdienst und in der Papierkorbsammlung eingesetzt und wurden mit Mitteln des Bundes gefördert. Mit dem Förderprogramm „Saubere Luft“ verfolgt der Bund das Ziel, die kommunalen Fahrzeug-Flotten zu elektrifizieren und die Stickstoffdioxidbelastung in den Städten zu senken.

Aus den Händen des parlamentarischen Staatssekretärs Steffen Bilger erhielten wir nun im Rahmen einer Feierstunde beim BMVI in Berlin einen von 168 „Zukunftsschecks“ aus der Förderrichtlinie Elektromobilität.

Ausgezeichnet wurden Projekte mit einem Gesamtvolumen von insgesamt 90 Millionen Euro, womit der Kauf von über 3.800 E-Fahrzeugen (mehr als 3.000 Pkw, über 30 Busse und bis zu 400 Nutzfahrzeuge) und den dazugehörigen fast 2.000 Lademöglichkeiten unterstützt wurde.

Das Bild zeigt (v.links) den parlamentarischen Staatssekretär des BMVI Steffen Bilger und René Hilgner (Projektleiter Elektromobilität) und Henrik Feldhaus (Öffentlichkeitsarbeit).

Zurück