Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen finden Sie unter: Datenschutz

Beratung und Information

Gerne informieren wir Sie und beantworten Ihre Fragen, die sich im Zusammenhang mit einem Sterbefall, aus dem Gedanken eigener Vorsorge heraus oder aus der Verpflichtung für eine vorhandene Grabstelle ergeben können, wie zum Beispiel die Verlängerung von Nutzungsrechten oder die Einebnung von Grabstätten.

 Wir beraten über Grabarten, Nutzungsrechte, Ruhefristen und vieles mehr.

Wir sind zugleich Ansprechpartner für alle gewerblich Interessierten und auf den städtischen Friedhöfen tätigen Gewerbetreibenden.

 

Ihre Ansprechpartner:
Gabriele Fuhge
Telefon 02043 / 99 20 73  
gabriele.fuhge@zb-gladbeck.de

Sabine Hein 
Telefon 02043 / 99 20 72
sabine.hein@zb-gladbeck.de 

Silke Kuckert-Brinkmann
Telefon 02043 / 99 22 73
silke.kuckert-brinkmann@zb-gladbeck 

Fax 02043 / 99 13 94

Merkblatt für Trauerfeiern in städtischen Trauerhallen in
Gladbeck während der Corona-Pandemie

 

(gültig seit dem 24.11.2021- kurzfristige Änderungen vorbehalten) 

  • Bei Trauerfeiern dürfen sich laut aktueller Coronaschuztverordnung nur geimpfte, genesene oder getestete Angehörige in der Trauerhalle  aufhalten.(Friedhof Mitte max. 80 Personen, Friedhof Rentfort max. 50 Personen, Friedhof Brauck max. 40 Personen). 
    Stehplätze stehen nicht zur Verfügung. Für die Kontrolle ist der jeweilige, vom Nutzungsberechtigten beauftragte, Bestatter laut § 4 Abs. 5 der Coronaschutzverordnung verantwortlich. 
  • Wir weisen darauf hin, dass nach der aktuellen CoronaSchVO für die Überprüfung digitaler Impfzertifikate ab dem 26.11.2021 die "CovPassCheck-App" des RKI verwendet werden soll (§ 4 Abs. 6 CoronaSchVO).
  • Während der gesamten Beerdigung, sowohl in der Halle als auch im Freien, muss eine Maske getragen werden (medizinische Masken oder FFP- 2Masken).
    Hiervon ausgenommen ist nur die Person, die am Rednerpult steht.
  •  Singen und auch das Spielen von Blasinstrumenten in der Trauerhalle bleibt weiterhin untersagt.
  • Offene Aufbahrungen für Verabschiedungen von Verstorbenen sind möglich.
  • Bei Corona- positiven oder an anderen ansteckenden Infektionskrankheiten Verstorbenen dürfen Verabschiedungen nur am geschlossenen Sarg stattfinden.

 

 Wir danken für Ihr Verständnis

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Friedhofsverwaltung